iPadJailbreak.de bei Facebook iPadJailbreak.de bei twitter iPadJailbreak.de RSS Feed

VLC: Open-Source Videoplayer erreicht iPad Appstore

Vor ca. 2-3 Wochen wurde erstmals berichtet, dass der beliebte Open-Source Videoplayer VLC als iPad App erscheinen soll – gemäß des Falls Apple würde sich bei der Appstore Kontrolle nicht quer stellen. Und wie es scheint, wurden die Gebete erhört! Der 8,9MB große Player ist ab sofort kostenlos im Appstore erhältlich und soll laut VideoLAN sämtliche Codes enthalten, um Videofiles in den gängigen Formaten (divx, mpg, mkv usw) wiederzugeben zu können…

“VLC for iPad” im Appstore (gratis)

Zum Übertragen der Videofiles aufs iPad wird wie gewohnt die Fileshare-Funktion in iTunes genutzt. Die Kritiken an der App sind bisher durchgehend positiv, bis auf die Kleinigkeit dass mkv-Files in voller HD Auflösung (1920×1080) nur ruckelig wiedergegeben werden können. Hier liegt der Fehler allerdings bei der “mangelnden” Hardware-Power des iPads und nicht an der Software. Eine iPhone & iPod Version ist zur Zeit in Arbeit, der Erscheinungstermin ist unbekannt.

macrumors zeigt iPad VLC in Aktion:

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Blogosphere
  • MisterWong.DE
  • Reddit
  • Technorati

Tags: , , , , , , ,

Category: Appstore, iPad, Video

Kommentare (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Ist sonst nicht meine Art, aber ich muss mal bashen, weil ich mich genauso wie ein Schneekönig gefreut habe, dass der VLC endlich auf dem iPad / iPod Touch erscheint.

    So leid es mir tut, die Appstore Beschreibung wird dem VLC in keinster Weise gerecht. Ich habe MPEG Videos auf dem MacPro, die der VLC seit ich-weiß-nicht-wann-wievielen-Versionen klaglos abspielen kann, aber auf dem iPad zeigt er mir die noch nicht mal in der “VLC Library” an.

    Warum eigentlich dieses eigenbrötlerische Drumherum? Warum ist die VLC.app Library nicht einfach in der Lage, sein Verzeichnis und die Videos aus der Apple-nativen Videoapp zusätzlich mit anzuzeigen?

    Und alle Codecs sind auch nicht portiert. FLAC geht auch nicht, MPEG2 geht nicht.

    Das Teil ist für mich gelinde gesagt unbrauchbar. Da warte ich lieber auf die Portierung des MPlayer, der kann sogar VDR Raw in MPEG encoden und das beim Abspielen. Außerdem ist man da den Weg über iTunes los, weil der mplayer einen SMB Client im Bauch hat, man somit also auf jedes beliebige Netzwerkfilesystem zugreifen kann und sich die Streams direkt holen oder die Files kopieren. Leider gibts den nur beim jailbroken Cydia Store :). Mein iPad hat leider FW 3.2.2.

    Viele Grüße,

    Martin

Leave a Reply




If you want a picture to show with your comment, go get a Gravatar.

*